Gemeinschaft erleben

im AWO Kreisverband Neuwied e.V.

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) gehört zu den sechs Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege in Deutschland. Auf der Grundlage ihrer unverrückbaren Grundwerte von Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit hat die AWO seit ihrer Gründung 1919 jene Menschen im Blick, die aus unterschiedlichen Gründen zu den sozial Schwachen der Gesellschaft gehören. Die AWO setzt sich ein für benachteiligte Kinder und Erwachsene, Seniorinnen und Senioren, Menschen mit Behinderung, Menschen mit Migrationshintergrund, Wohnungslose, Beschäftigungslose oder Kranke.

Auf unserer Homepage finden Sie ausführliche Informationen über unseren Kreisverband Neuwied e.V., über unsere Aufgaben, Tätigkeitsfelder (Engagement, Kinder & Jugendliche und Dienstleistungen) und wie Sie mit uns Kontakt aufnehmen können.


Engagement

engagement2

Möchten Sie sich sozial engagieren?
Haben Sie etwas Zeit um die Lebensqualität von hilfsbedürftigen Menschen zu erhöhen? Vielleicht verfügen Sie über besondere Kenntnisse, Befähigungen oder Fertigkeiten, von denen andere Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und Lebensorientierung profitieren können?

Dann unterstützen Sie unsere Arbeit mit ihrer tatkräftigen Hilfe und Engagement.

mehr »

Kinder & Jugendliche

kinderundjugend

„Kinder sind unsere Zukunft“
Seit seinem Bestehen hat sich der AWO Kreisverband Neuwied e.V. immer für die heranwachsende Generation engagiert.

Einer der bekanntesten Angebote in diesem Bereich ist die Stadtranderholung, die die AWO in Neuwied bereits seit über 60 Jahren in den Sommerferien anbietet.

Seit 2008 ist der Bereich Kinder- und Jugendarbeit professionalisiert worden.

mehr »

Geprüfte Qualität

Unsere Tochtergesellschaften sind nach DIN EN ISO 9001:2008 und den AWO-Qualitätsnormen zertifiziert

ISO 9001Qu E QM AWO hoch4c


Aktuelles

03/01/2017

Grundrechte in einfacher Sprache

Die Bundes-Zentrale für politische Bildung hat ein neues Heft gemacht. Das Heft heißt: Das Grund-Gesetz. Die Grund-Rechte. Heft in einfacher Sprache. Am Anfang vom Heft steht: Fast jeder hat schon einmal das Wort „Grundgesetz“ gehört. Vielleicht wissen Sie, dass die Grundrechte im Grundgesetz stehen. Über den Staat „Bundesrepublik Deutschland“ wissen Sie auch etwas. Vielleicht reicht Ihnen das....

mehr »

20/12/2016

Vorweihnachtliches Treffen zwischen Flüchtlingsfrauen und ehrenamtlichen Helferinnen

*Zu einem Austausch trafen sich Flüchtlingsfrauen aus Torney und ehrenamtliche Helferinnen beim gemeinsamen Kaffeenachmittag in der Altentagesstätte Torney.* Reichlich Gesprächsbedarf gab es beim Treffen von weiblichen Flüchtlingen und Ehrenamtlern in der gemütlichen Kaffeerunde. Und da etliche der Flüchtlinge mittlerweile von den Angeboten der Sprachkurse profitieren, wurde reichlich Gebrauch von den Gesprächsangeboten gemacht – und das auch in Deutsch....

mehr »


07/12/2016

AWO fordert bundesweite Regelungen für Betreuungsqualität

Heute veröffentlichte die Bertelsmann-Stiftung eine Studie, die deutlich zeigt, dass Kita-Eltern sich für bundesweite Standards für Personal, Ausbildung und Essen aussprechen. Dazu erklärt der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler:  „Eltern müssen sich darauf verlasen können, dass ihre Kinder gut betreut werden, während sie ihrer Berufstätigkeit nachgehen. Als Trägerin von über 2.300 Kitas wissen wir, dass Eltern verlässliche Standards...

mehr »

07/12/2016

Ausbau und Qualität von Kindertagesbetreuung erwünscht

*Kurzexpertise veröffentlicht    *     Die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) hat eine Kurzexpertise zum Thema Quantität und Qualität von Kindertagesbetreuung veröffentlicht und liefert damit empirische Befunde über die Einstellungen der Bevölkerung zu verschiedenen Aspekten des Zugangs zur Tagesbetreuung von Kindern. Dabei wird deutlich, dass die Mehrheit der erwachsenen Bevölkerung die Vereinbarkeit von Familie und Beruf als sehr wichtige politische Aufgabe bewertet, für deren...

mehr »


05/12/2016

Tag des Ehrenamts - AWO fordert mehr Verlässlichkeit von Politik

Zum heutigen Internationalen Tag des Ehrenamtes erklärt der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler: „Bürgerschaftliches Engagement bedeutet für die Arbeiterwohlfahrt zu einem guten Zusammenleben in der Gesellschaft beizutragen, Verantwortung für das Gemeinwesen zu übernehmen und vielen Menschen Teilhabe zu ermöglichen. Die Bedeutung des Ehrenamtes könnte in der heutigen Zeit kaum größer sein. Wir leben in einer Gesellschaft, die von Einwanderung...

mehr »

02/12/2016

Großes Verbändebündnis macht sich für barrierefreies Deutschland stark

*Gemeinsame Erklärung zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung.        * In einer gemeinsamen Erklärung fordert der Sozialverband VdK Deutschland mit anderen Verbraucher-, Sozial- und Wohlfahrtsverbänden die Bundesregierung auf, umfassende Barrierefreiheit, also die Zugänglichkeit aller Lebensbereiche, für Menschen mit Behinderung oder Beeinträchtigungen herzustellen.  Bereits 2009 hat sich die Bundesrepublik mit der Unterzeichnung der UN-Behindertenrechtskonvention verpflichtet, geeignete Maßnahmen für eine barrierefreie Gesellschaft zu treffen....

mehr »