Aktuelles » Aktuelle Mitteilungen » Projekt Elternchance II –Zertifizierte Weiterqualifizierung Elternbegleitung 2016-11-10

Projekt Elternchance II –Zertifizierte Weiterqualifizierung Elternbegleitung

52 neue Kurse im gesamten Bundesgebiet stehen fest.        

In allen Bundesländern werden auch 2017 Kurse der Weiterqualifizierung Elternbegleiter*in beginnen. Für diese können sich haupt- oder nebenamtliche Fachkräfte (auch Honorarkräfte) in der Familienbildung oder Mitarbeitende in familienunterstützenden sozialen Diensten (u.a. Familienbildungsstätten, Migrationsberatung, Familienzentren, Kindertagesstätten, Eltern-Kind-Zentren, Mehrgenerationenhäuser, Horten, Grundschule, Schulsozialarbeit) bewerben. 

Durch die Förderung des BMFSFJ aus ESF-Mitteln ist die Teilnahme an der Weiterqualifizierung kostenfrei (einschließlich Verpflegung und Übernachtung). Es wird einmalig eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 100 € erhoben. 

In den letzten Jahren wurden im Rahmen des Bundesprogramms Elternchance ist Kinderchance und Elternchance II – Familien früh für Bildung gewinnen rund 6000 Fachkräfte zu Elternbegleiter*innen weiterqualifiziert. 

Elternbegleiter*innen -> finden durch eine dialogische Haltung einen guten Zugang zu Eltern in ihrenEinrichtungen und erproben neue Wege der Zusammenarbeit. -> stärken die Kompetenzen der Eltern in Bildungsfragen und tragen so zum Abbau von Bildungsbarrieren bei. -> initiieren eine sozialräumliche Vernetzung. -> sind auch bei der Begleitung und Integration neu ankommender Familien und Familien mit länger zurückliegender Fluchterfahrung wichtige Akteure in den Kommunen.

Einige Inhalte der Weiterqualifizierung sind: das Zusammenspiel von Eltern und pädagogischen Fachkräften neu gestalten; sich auf eine dialogische Grundhaltung gegenüber Eltern einlassen; die eigenen Kommunikationsstrukturen überprüfen und neuste Erkenntnisse über die Bildung im Kindesalter.

Die Kurse bestehen aus zwei Blöcken à vier und einem dritten Block mit fünf Tagen. Hinzu kommen zwei Tage für regionale Arbeitsgruppentreffen.

Weitere Informationen unter: www.konsortium-elternchance.de

Eine Bewerbung ist über folgenden Link möglich: www.bewerbung-elternbegleitung.de/konsortium

Eine aktuelle Liste der Kurstermine finden Sie hier

Kontakt:
Kathrin Najasek, AWO-Projektkoordinatorin
Tel.: 030/26309-460 

Die Qualifizierung „Elternbegleiter_in“ wird im Rahmen des Programms „Elternchance II – Familien früh für Bildung gewinnen“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Artikel | 10.11.16 | Kathrin Najasek
Quelle: www.awo-informationsservice.org